•  
  •  

Empire Röck und Männertröim


Titel

Empire Röck und Männertröim

Autor

Daniel Kaiser

Spieldauer

ca. 110Minuten

Sprache

Schweizerdeutsch

Personen

4 Herren / 6 Damen

Bühnenbild

1

erhältich im:




© by Kaiser-Theater Daniel Kaiser/Dan Emperore 2000/2015






Leseproben
Leider keine Textprobe vorhanden


Zum Inhalt

 Otto, Erich und Udo sind gute Freunde, spielen mit ihren Frauen in der gleichen Theatergruppe mit und haben das gleiche Schicksal. Sie werden von ihren Ehefrauen unterdrückt und schikaniert.

Da erstaunt es natürlich nicht, dass sie jede Möglichkeit ausnutzen um eine gewisse Freiheit zu geniessen. Anlässlich dem geplanten Theaterstück scheint sich eine solche Gelegenheit zu ergeben. Die Männer geben ihren Frauen an, dass sie eine Reise nach Italien planen um zu recherchieren. Das wirkliche Ziel ist aber Hamburg. Dass die Männer plötzlich so gebildet sein wollen, kommt den Frauen komisch vor und sie beschliessen diese Reise selber zu unternehmen, aber ohne Männer. Damit es den Daheimgebliebenen nicht langweilig wird, bekommen sie massenweise Arbeit aufgehalst. Doch die drei Männer fahren, nachdem die Frauen nach Italien abgereist waren, nach Hamburg. 

Das hätten sie aber lieber nicht getan, denn nach der Reise bricht das Chaos über sie herein. Kaum wieder daheim, bekommen sie Besuch von den Bardamen aus Hamburg, die Ehefrauen kommen auch wieder nach Hause und das Versteck im Badezimmer für die Hamburgerinnen erweist sich auch nicht als sicher. Da hilft nur die Flucht nach vorne. Aber auch das klappt nur beschränkt. Da bekommen sie unverhofft Hilfe von Salvatore. Dieser italienische Playboy ist nämlich ein heisser Verehrer von Rösli. Jetzt drehen die Männer den Spiess um und zeigen den Frauen den Meister.